schutzengel  RSLFV2  Eltern 

RSLLOGORSLLOGO r

Bunter Abend an der Realschule Lichtenau - Die Trommel-AG und die Theater-AG bringen ihre Stücke auf die Bühne und begeistern das Publikum

Im Namen der Arbeitsgemeinschaften der Realschule unter der Leitung von Britta Fuhrmann, Erwin Dick und Lemmi Lehmann hatte die Schulleiterin Andrea Stollberg am Mittwoch, 29.06.2016, in die Mensa des Schulzentrums in Lichtenau eingeladen. Zahlreiche Eltern, Geschwister und Lehrer waren dieser Einladung gefolgt und erlebten einen amüsanten Abend.

Neue Unterrichtszeiten im Schulzentrum - Veränderungen zum neuen Schuljahr

Im Schuljahr 2016/2017 startet die Realschule Lichtenau mit neuen Konzepten. Die zukünftige Jahrgangsstufe 5 nimmt den Unterricht im Ganztag auf. Das heißt, die Kinder haben dreimal in der Woche Nachmittagsunterricht. Im Zuge dieser Umstellung wird auch die Stundenlänge verändert. Bisher hatte eine Unterrichtsstunde einen Umfang von 45 Minuten, zukünftig werden die Kinder und Jugendlichen 60 Minuten pro Unterrichtsstunde unterrichtet. Während die Umstellung auf den Ganztag im nächsten Schuljahr ausschließlich die Jahrgangsstufe 5 betrifft, sind von der Stundenveränderung alle Kinder und Jugendlichen im Schulzentrum betroffen, also auch die Jahrgänge 6 bis 10 sowie der Jahrgang 10 der Archenholdschule.

 

Was heißt schon arm - Kreativwettbewerb des Kreises Paderborn

Der Kreis Paderborn schrieb einen Wettbewerb aus, der da lautete ,,Was heißt schon arm?" an dem Wettbewerb nahmen wir im Rahmen des Religionsunterrichts teil.

Schnell kamen wir aufbaue Idee einen Film zu drehen, der die alltägliche Situation von Armut in den Straßen Paderborns zeigt.

Mit unserem Film wollen wir auf die Menschen hinweisen, die wegen ihrer Armut ausgeschlossen und nicht beachtet werden.

Für uns war es interessant, aber zugleich auch erschreckend mit dem Thema und dem Schicksal von Armut konfrontiert zu werden.

Wir freuen uns sehr, dass unser Beitrag im der Kategorie Audio & Video den ersten Platz errichtet hat.

Als Preis bekam jeder von uns eine Urkunde die uns vom Landrat Manfred Müller im Rahmen des Kreisfamilientags in Hövelhof am 29.06.2016 überreicht worden ist.

Zudem bekamen wir einen Gutschein für einen Filmworkshop.

Lisa Rohgengel

 

02.02.2016: KHM 2016: Defensive Glanzleistung leider nicht belohnt

Am 2.2.2016 fuhren wir mit 10 älteren Schülern zu den Kreishallenmeisterschaften im Fußball nach Elsen. Diese wurden nach Futsalregeln ausgetragen, die unter anderem einen anderen Ball mit niedrigerem Schwerpunkt und eine 4-Sekunden-Regel bei der Ausführung von Ab-und Freistößen, Eckbällen und Kick-Ins beinhalten.

Realschule Lichtenau unterstützt den ambulanten Kinderhospizdienst Paderborn–Höxter

Mit selbst erstellten Plakaten und einem Film informierten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 9a am Tag der offenen Tür die Besucher über den Hospizdienst.

Im Vorfeld hatte sich die Klasse im Religionsunterricht mit den Tätigkeiten, Aufgaben, Angeboten und der Geschichte des Vereins beschäftigt. Einige Fallbeispiele aus betroffenen Familien waren ebenfalls Thema im Unterricht gewesen. Durch das Material des Kinder- und Jugendhospizdienstes und den sehr beeindruckenden Vortrag der ehrenamtlichen Mitarbeiterin Frau Schopohl in der Schule angeregt, entwarfen die Schülerinnen und Schüler Plakate, die sie dann am Tag der offenen Tür präsentierten.

Weitere Beiträge...