schutzengel  RSLFV2  Eltern 

RSLLOGORSLLOGO r

Vollversammlung November 2011

Frau Stollberg hat gerufen – und alle sind gekommen. Am Mittwoch in der fünften Stunde fand eine weitere Vollversammlung in der Sporthalle statt.

Hier eine kurze Zusammenfassung:

Es wurde bekannt gegeben, dass ab diesem Monat zwei neue Referendarinnen an unserer Schule sein werden. Eine Referendarin kommt mit den Fächern Deutsch und Textilgestaltung, eine weitere mit den Fächern Mathematik und Biologie.

Frau Stollberg dankt des weiteren allen Schülerinnen und Schülern, die durch ihre Teilnahme am Waldlauf, an Missio-Veranstaltungen etc. unsere Schule nach außen vertreten haben.

Dann berichtete Frau Steinhagen von den letzten Missio-Aktionen, insbesondere vom Besuch des Senegal-Busses, wobei sich viele unserer Schüler besonders engagiert haben. Sie rief das Ziel ins Leben, einen Betrag von 4500 Euro zu sammeln, um Kindern in Senegal zu helfen. Warum gerade 4500? Das ist genau die Entfernung in Kilometern von Deutschland nach Senegal. Frau Steinhagen appellierte an die Schülerinnen und Schüler, Ideen zu sammeln, durch welche Aktionen man das Geld zusammen bekommen könnte.

Danach waren unsere Schülervertreter dran! Vera Hillebrand aus der 10b und Peter Schliebusch aus der 10c stellten sich als neue Schülersprecherin bzw. als neuer stellvertretender Schülersprecher vor.

Sie berichteten von der Obstkorb-Aktion. Jede Klasse kann montags in der 2. Pause einen Korb voll Obst abholen. Der Korb muss immer bis  freitags wieder zurückgegeben werden.

Unsere Schülersprecherin ermahnte ihre Mitschüler, das Obst nicht als Spielzeug oder Wurfgeschoss zu verwenden, da sonst die ganze Obstkorb-Aktion in Gefahr gerät.

Des weiteren beklagte sie, dass manche Schüler die Toiletten mutwillig beschädigen oder verunreinigen. Sie forderte alle Schüler auf, Missetäter zu melden.

Sodann berichtete Frau Köpke von den erfolgreichen Schülern der Laufmeisterschaften 2011. In den unterschiedlichen Wettkampfklassen konnten sich folgende Schüler platzieren:

René Backhaus, 9b (2. Platz),

Fabian Höschen 9b (3. Platz),

Dorian Lübbers 9b (1. Platz),

Daniel Hoffmann 8b (1. Platz),

Daniel Dost 8a (2. Platz),

Francis Buchholz  (8. Platz),

Lara Backhaus 7b (17. Platz),

Kilian Böhner 6b (11. Platz),

Niclas Even 5b (38. Platz),

Timo Menke 5a (26. Platz),

Henrik Adämmer 5b (42. Platz)

Die Realschule Lichtenau  belegte darüber hinaus in der Wettkampfklasse B / Jg.1998 in der Mannschaftswertung den 1. Platz ´sowie in der Wettkampfklasse C / Jg. 2000 den 10. Platz.

Herr Carl berichtete über die Teilnahme am Kreisturnier. Die Jungenmannschaft ist in diesem Jahr leider ausgeschieden; allerdings haben die Mädchen bereits die Vorrunde erfolgreich gemeistert.

Herr Carl informierte die Schülerschaft außerdem über das geplante Schulfest im nächsten Sommer. An diesem Tag werden alle Schüler und Lehrer an einer Sternwanderung teilnehmen. Dabei startet jeder Schüler in seinem Heimatort und wandert zusammen mit Mitschülern, die aus dem gleichen Ort kommen, nach Lichtenau. Für die Schüler, die aus zu weit entfernt liegenden Ortschaften kommen, wird ein gesonderter Plan erstellt.

Am Nachmittag findet dann auf dem Schulhof ein gemeinsames Unterhaltungsprogramm statt. Die Klassen sollen sich schon jetzt Gedanken machen, mit welchen Aktionen sie sich einbringen können.

Schließlich ergriff noch einmal Frau Stollberg das Wort. Sie wies darauf hin, dass das ausgeteilte Obst aus dem 5000 Euro-Gewinn finanziert wird, den wir im vergangenen Jahr beim RAMA-Wettbewerb erzielt haben. Dieses Geld wird nicht mehr sehr lange reichen. Wer Ideen hat, wie wir die Obst-Aktion weiter fortsetzen können (evt. über Sponsoren), möge sich bitte beim Klassenlehrer oder der Schulleitung melden.

Außerdem ist jeder, der möchte, aufgerufen, sich an der Gestaltung weiterer Vollversammlungen zu beteiligen, etwa durch Vortrag eines Musikstücks, eines Sketches oder durch eine Tanzvorführung.