schutzengel  RSLFV2  Eltern 

RSLLOGORSLLOGO r

Kooperation mit dem Ludwig-Erhard-Berufskolleg

Nun ist es auch offiziell: Die Städtische Realschule Lichtenau und das Paderborner Ludwig-Erhard-Berufskolleg besiegelten ihre schon gelebte Kooperation, um unseren Schülerinnen und Schülern den Übergang vom Bereich der Sekundarstufe I zur Sekundarstufe II zu erleichtern und sie unterstützend zu begleiten.

Beispielsweise wurden im vergangenen Jahr Schnuppertage für schon am Berufskolleg gemeldete und in diesem Jahr bereits vor den Anmeldungen für noch unentschlossene Schülerinnen und Schüler angeboten. Zudem beriet die verantwortliche Koordinatorin für Studien- und Berufswahlorientierung des LEBK, Frau Dr. Bernhardine Rüther, unterstützend am Elternsprechtag der Realschule die Eltern und Jugendlichen der Abschlussklassen. Außerdem führt sie derzeit eine AG im Bereich der Betriebswirtschaftslehre an der RSL durch. Des weiteren ist ein intensiver Austausch zwischen den Fachschaften, insbesondere der Hauptfächer, angestrebt.

Kooperationsvereinbarung

Nachdem erste Maßnahmen schon seit geraumer Zeit durchgeführt werden, ist nun der offizielle Schritt durch die Unterschriften der beiden Schulleitungen erfolgt. Freudig unterzeichneten die Schulleiterin der Realschule Lichtenau, Andrea Stollberg, sowie der stellvertretende Schulleiter des LEBK Paderborn, Alfons Bölte, die Kooperationsvereinbarungen, die im Vorfeld durch die beiden Koordinatorinnen für die Studien- und Berufswahlorientierung, Frau Sigrid Buttgereit für die RS Lichtenau und Frau Dr. Bernhardine Rüther für das LEBK, entwickelt wurden.