schutzengel  RSLFV2  Eltern 

RSLLOGORSLLOGO r

26.09.2013: Zwei Vorstellungen des Hein Knack Theaters in der Woche vom 07.10. - 11.10.2013


IMG 4030-kUns als Schule ist es wichtig, die Sozialkompetenz unserer Schülerinnen und Schüler zu stärken. Auf vielfältige Weise gehen wir dieser selbst auferlegten Aufgabe nach. Dazu bieten wir auch außerschulische Partner, die uns in unserem Vorhaben unterstützen.

Vor zwei Jahren hatten wir erstmalig das Hein Knack Theater mit dem Stück „Schweinebacke“ zu Gast, das sehr anschaulich die Themen „Ärgern, Zanken, Mobben“ aufgriff. Solche Theaterstücke benötigen der Nachbereitung, was einerseits durch den Schauspieler Heinz Diedenhofen selbst in einer anschließenden Gesprächsrunde erfolgte, aber auch im Unterricht noch einmal thematisiert wurde.

Am 07.10.2013 kommt er nun noch einmal mit diesem Stück für unsere 5. und 6. Klassen zu uns an die Schule.

Auch dem Kreis Paderborn ist es ein Anliegen, über Mobbing und seine Auswirkungen aufzuklären. Insbesondere das immer häufiger auftretende Cybermobbing bietet Anlass zur Sorge. Daher konnten sich Schulen um die kostenlose Aufführung des Stückes „Doppelklick“ des Hein Knack Theaters bewerben. Wir sind bei der Rückmeldung schnell gewesen und somit in der glücklichen Lage, den Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufen 8 und 9 am 09.10.2013 dieses Stück mit anschließender Gesprächsrunde bieten zu können. Selbstverständlich wird dieses Thema auch unterrichtlich noch einmal aufgegriffen.

 

 Um auch Eltern noch Informationen zum Thema Cybermobbing zukommen zu lassen, bietet Herr Tomé vom Jugendamt einen Informationsabend mit dem Thema „Hilfe – mein Kind hat Facebook“ an. An diesem Abend soll es einerseits um die Faszination Internet und Faszination Facebook gehen, mit den vielen Möglichkeiten, die beides bietet. Aber auch das Thema Cybermobbing soll aufgegriffen werden. Was bedeutet das eigentlich? Wie kann ich mein Kind schützen? Welche rechtlichen Aspekte muss ich als Elternteil kennen?

Wir würden uns über eine Teilnahme sehr freuen. Denn um unsere Kinder und Jugendlichen zu schützen, müssen wir von schulischer Seite und seitens des Elternhauses zusammenarbeiten und informiert sein.

Bitte nehmen Sie das Angebot am 16.10.2013 um 19 Uhr wahr und besuchen den Elternabend „Hilfe – mein Kind hat Facebook“ in der Mensa.

 Information:

„Das Hein Knack Theater ist ein Ein-Mann-Animations-Theater. Einziger Darsteller ist Heinz Diedenhofen, der mit einem Minimum an Ausstattung die verschiedensten Rollen ausfüllt.“ So steht es auf der Homepage www.heinknacktheater.de beschrieben. Dort können Sie sich weitergehende Informationen zu den Stücken einholen.