schutzengel  RSLFV2  Eltern 

RSLLOGORSLLOGO r

Das Ende einer Ära - Antonia Kulualp in den Ruhestand verabschiedet

Nach über vierzig Dienstjahren an der Städtischen Realschule Lichtenau wurde Frau Antonia Kulualp in den verdienten Ruhestand verabschiedet. Die Fachlehrerin für Kunst, Textiles Gestalten und Hauswirtschaft prägte annähernd drei Schülergenerationen aus Lichtenau in der Entdeckung ihrer künstlerischen Talente maßgeblich. Nicht selten nahmen Schülerinnen und Schüler unter ihrer Obhut an Wettbewerben teil und belegten dabei erste Plätze. Sie selbst war lange als Jurorin beim Malwettbewerb der Volksbanken aktiv.

Mit dem Schuljahr verlässt Frau Kulualp nun „ihre“ Realschule. In einer kleinen Feierstunde verabschiedeten sich zunächst die Schülerinnen und Schüler von ihr. Als Dankschön überreichten sie ihrer „alten“ Kunst- und Textillehrerin eine Bank mit den Unterschriften aller Schülerinnen und Schüler sowie des gesamten Kollegiums. Schülersprecher Benjamin Lind merkte dazu in seiner kurzen Ansprache an: „Auf dieser Bank können Sie sich nun zur Ruhe setzten.“ Bei der sich anschließenden „offiziellen“ Verabschiedung zeichnete Schulleiterin Andrea Stollberg noch einmal einige „Highlights“ aus dem Berufsleben von Frau Kulualp nach, bevor das Kollegium ihr in einer abgewandelten Fassung eines Udo Jürgens Songs mit auf den Weg gab, dass mit 64 Jahren das Leben erst anfängt.

Kulualp 2014 01 Kulualp 2014 02