schutzengel  RSLFV2  Eltern 

RSLLOGORSLLOGO r

Endlich wieder Schwimmunterricht an der Realschule in Lichtenau - Bürgerstiftung macht’s möglich!

Dank der finanziellen Unterstützung der Bürger- und Energiestiftung Lichtenau können sich die Mädchen und Jungen der Jahrgangsstufe 6 der Städtischen Realschule Lichtenau wieder über Schwimmunterricht im Hallenbad Hardehausen freuen.

Neben dem Sportfachbereichsleiter Bernd Carl und dem Lehramtsanwärter Marius Pelster (beide links im Bild) freuen sich mit den Kindern der Klasse 6c über die Wiederaufnahme des Schwimmunterrichts Schulleiterin Andrea Stollberg sowie Reinhard Piepenbrock und Karl Walker, Vorstandsmitglieder der Bürger- und Energiestiftung Lichtenau (rechts im Bild). 

Trotz der großen Bedeutung von Schwimmunterricht konnte dieser aus Kostengründen lange Jahre nicht mehr angeboten werden. Ein auf 3 Säulen stehendes Projektkonzept, das von den Sportlehrkräften in Abstimmung mit dem DLRG-Ortsverein entworfen wurde, hat die Bürgerstiftung überzeugt, finanziell tätig zu werden.

Ein zentraler Aspekt ist die ‚Gefahrenprävention’, da heutzutage leider bei zahlreichen Kindern schwimmerische Defizite registriert werden, die es in Schule aufzufangen gilt.

Ein weiterer Aspekt ist die ‚Notwendigkeit für Schulaktivitäten’. Laut Schwimmerlass müssen Kinder für Aktivitäten in und auf offenen Gewässern mindestens im Besitz des Jugendschwimmabzeichens Bronze sein. Gerade bei Klassenfahrten und Ausflügen spielt das eine große Rolle, weil der Besitz des Schwimmabzeichens Bronze selbst bei Wattwanderungen, Kanutouren oder Baden im flachen Seebereich verpflichtend ist.

Als dritte Säule steht die ‚Gewinnung für aktive DLRG-Mitglieder’ im Fokus. Wie verschiedenen Pressemitteilungen zu entnehmen ist, stehen mittlerweile immer weniger Rettungsschwimmer den öffentlichen Schwimmbädern oder anderen Einrichtungen zur Verfügung, sodass es wichtig ist, die Kinder früh genug für dieses Thema zu sensibilisieren, um später selbst tätig zu werden.

Ziel des Projektes soll neben den Lehrplananforderungen zum Thema Schwimmen sein, dass alle Kinder anschließend mindestens das Jugendschwimmabzeichen Bronze haben und in den Sommermonaten im Freibad Lichtenau während des Sportunterrichts oder in einer freiwilligen Schul-AG zusätzlich die Möglichkeit geschaffen wird, für weitere Abzeichen zu trainieren. Zudem steht gegen Ende der Klassenstufe eine Klassenfahrt an die Nordseeküste an, während der selbstverständlich auch eine Wattwanderung auf dem Programm steht, an der auch alle teilnehmen möchten.