schutzengel  RSLFV2  Eltern 

RSLLOGORSLLOGO r

23.5.2014: Feierstunde und großes Schulfest zum Schuljubiläum

Das Schuljubiläum zum 60jährigen Bestehen unserer Realschule am 23. Mai 2014 war Anlass für einen Rückblick in die Schulgeschichte und für eine gebührende Feier.

Den Auftakt für die Feierlichkeiten bildete die Luftballon-Aktion am 11. April, bei der Schülerinnen und Schüler sowie Lehrer bunte Luftballons mit Adresskärtchen versehen in den Himmel stiegen ließen. Der Luftballon, der die weiteste Strecke geflogen ist, landete in Moritzburg bei Dresden.

14.5.2014: Besuch der Gedenkstätte des Konzentrationslagers Buchenwald

Im Rahmen des Geschichtsunterrichts besuchten die Zehnerklassen der Städtischen Realschule Lichtenau am 14. Mai 2014 das Konzentrationslager Buchenwald in der Nähe von Weimar. Nach der Ankunft erwartete uns ein 30 - minütiger Film im Kino der Gedenkstätte Buchenwald, welcher dem Besucher einen kurzen Einblick in die Geschichte des damaligen Konzentrationslagers gewährt.

Wir werden 60

60 Jahre Realschule Lichtenau – dieses Jubiläum läuten alle Schülerinnen und Schüler sowie das gesamte Lehrerkollegium mit den Projekttagen vom 21.-23.05.2014 ein. Wir rufen alle Bürgerinnen und Bürger bereits jetzt auf, Fotos oder anderes Material, vielleicht auch die eine oder andere Anekdote seit der Entstehungszeit der Realschule Lichtenau, für die Projektwoche bereit zu stellen. Da uns sehr interessiert, was aus ehemaligen Realschülern unserer Schule geworden ist, würden wir Ihnen gern einen Fragebogen per Mail zukommen lassen. Dazu senden Sie bitte eine Interessensbekundung an folgende E-Mail-Adresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Im Anschluss an die Projektarbeit finden die Feierlichkeiten am 23. Mai 2014 statt.

Seit nun 60 Jahren steht die Realschule Lichtenau für eine qualitative Schulausbildung. In den letzten Jahren erhielten stets über 60 % der Abschlussschülerinnen und -schüler den Qualifikationsvermerk, um die Oberstufe besuchen und Abitur machen zu können. Wir sind stolz, dass wir den Jungen und Mädchen hier in der Realschule Lichtenau eine qualitativ sehr gute Schulausbildung für ihren weiteren Lebensweg mitgeben können.

Nun möchten wir nicht nur für alle Schüler, Eltern und den Familie die Türen öffnen, sondern selbstverständlich für alle Interessierten. Sie sind herzlich eingeladen, am 23.05.2014 ab 16.00 Uhr in die Realschule Lichtenau.

Bei Fragen können Sie sich gerne an das Sekretariat der Realschule Lichtenau unter Tel. 05295-528 wenden.

rsl601


rsl602

 

04.04.2014: Mühlencup 2014: Erstmal reinschnuppern!

Am Donnerstag, den 03.04.2014 nahmen wir erstmals mit einer Mannschaft der 7. und 8. Klassen am Mühlencup, ausgerichtet von der Mühlenkampschule Büren, teil. Vor der ersten Stunde erschienen alle 8 nominierten Spieler und wir fuhren im Vereinsbulli des VfL Lichtenau (danke nochmal an Alexander Leifeld für die unkomplizierte Leihe) los.

Schülerinnen der Klasse 7b und 10b backen für die Philippinen

Entsetzt von den grauenvollen Bildern der Zerstörungen durch das Hochwasser die im Fernsehen und in der Zeitung zu sehen waren, überlegten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 7b gemeinsam mit ihrer Religionslehrerin U. Steinhagen, wie sie helfen könnten. Spontan organisierten Schülerinnen der Klasse 7b eine Waffel-Back-Aktion im EDEKA-Markt in Lichtenau.

17.02.2014: Kreishallenmeisterschaften 2014: Pokal statt Rosen

Am Valentinstag, den 14.02.2014 nahmen wir erstmals mit einer Mannschaft der 9. und 10. Klassen an den Kreishallenmeisterschaften in Elsen teil. Vor der ersten Stunde erschienen alle 10 nominierten Spieler, so dass wir frohgelaunt auszogen, um eine gute Figur unter den 12 gemeldeten Mannschaften abzugeben.

Fussballkreismeisterschaft2k

14.02.2014: Unsere Schulmannschaft ist Kreismeister

Am Freitag, den 14. Februar 2014 nahm unsere Schulmannschaft, die von Herrn Herbst trainiert wird, an den Fußballhallenmeisterschaften in Elsen teil. Hierbei stellten sich zwölf Jungen- und acht Mädchenmannschaften von dreizehn Schulen aus dem gesamten Kreisgebiet der sportlichen Herausforderung.

Weitere Beiträge...