schutzengel  RSLFV2  Eltern 

RSLLOGORSLLOGO r

Abschluss 2019

Ein krönender Abschluss

 

„In Lichtenau ist der Himmel blau“ - das weiß man. Und noch wichtiger: das Wetter wusste das auch, nahm seine Verantwortung an und spannte eine azurblaue Kuppel über der Stadt als angemessenen Hintergrund für die Verabschiedung der Abschlussklassen an der Realschule. So strahlten denn alle Beteiligten miteinander um die Wette: hübsch gekleidete Schülerinnen und Schüler, ihre Familien, ihre Lehrerinnen und Lehrer.

            

Auch in diesem Jahr begannen die Feierlichkeiten mit einem ökumenischen Gottesdienst, an dessen Vorbereitung und Gestaltung die Absolventen unter Federführung von Frau Peitz mitwirkten. Anschließend wurden Klassenfotos gemacht und dann begann die Feierstunde in der Mensa der Realschule. Neben den 71 Schülerinnen und Schülern, deren Familienangehörigen und Lehrern ließen es sich auch Ehrengäste wie Bürgermeister Hartmann, Pfarrerin Rötemeier, Pastor Friesen, Herr Jabs als Schulpflegschaftsvorsitzender und Frau Reck vom Förderverein nicht nehmen, Teil dieser feierlichen Stunde und Rückschau zu sein.

            

Bevor der große Moment kam und die Schülerinnen und Schüler endlich die Zeugnisse in ihren Händen hielten, galt es noch einmal an die vergangenen Jahre zu denken oder den Blick in die Zukunft zu wenden: Bürgermeister Hartmann und Herr Jabs, ebenso wie Natalie Baier und Felix Kran als Vertreter der Schülervertretung richteten das Wort an die Versammelten. Die Schulleiterin, Frau Stollberg, ließ in ihrer Rede Erlebnisse und Anekdoten mit und um die Schülerinnen und Schülern des Jahrgangs Revue passieren und brachte die Zuhörenden immer wieder zum Schmunzeln. Dies gelang auch den Klassensprechern der Jahrgangsstufe in ihren unterhaltsamen Grußworten, die zeigten, dass die Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen in den letzten Jahren zu lauter jungen Persönlichkeiten gereift sind, für deren Zukunft alle Beteiligten zuversichtlich sein können. Alle Schülerinnen und Schüler konnten einen Schulabschluss erreichen, 59% aller Schülerinnen und Schülern des Jahrgangs ist es sogar gelungen, einen Mittleren Schulabschluss mit Qualifikationsvermerk für den Übergang in die gymnasiale Oberstufe zu erlangen.

 

Und auch für die nächsten Jahre sind wichtige Entscheidungen getroffen: 21% der Jugendlichen haben sich für eine duale Ausbildung entschieden, 37% der Absolventen streben am Berufskolleg die Fachhochschulreife an, 10% der Schülerinnen und Schüler möchten dort die Hochschulreife erlangen, ein Ziel, für das 27% unserer Absolventen zum Gymnasium wechseln. Eine Schülerin hat sich für ein freiwilliges soziales Jahr entschieden.

Und so feierten die Anwesenden in dieser Feierstunde einander gebührend, denn zweifellos haben über die Jahre alle Seiten zum Erfolg beigetragen. Stolz erhobenen Hauptes, gekrönt mit ihren ersten wichtigen Abschlusszeugnissen und gestärkt durch sehr viele gute Wünsche, verließen schließlich die Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit ihren Familienangehörigen und Lehrerinnen und Lehrern die Schule, um anschließend bei einer von Vertretern der Eltern und Vertretern der Schülerinnen und Schülern liebevoll vorbereiteten Party in Atteln diesen Moment des Erfolges und der Zufriedenheit ausgelassen zu genießen.

 

2019 KL10A

2019 KL10B

2019 KL10C